Liebe KOINOBORI Freundinnen und Freunde!

KOINOBORI Weihnachtsmarkt+Feier!! am 9.+10.12.2017

 

 

 Wie gehts Euch!?
Ich hoffe bei euch, immer wieder pausen, schlafen, gut nähren und weiterkommen!!
Mir ist ganz spontan eingefahllen. Ein Atelier neben meiner Atelier im WUK ist gerade für unsere Bereich WSB 2 Tage im Monat zur Verfügung

gestellt.

Die KOINOBORI von KünstlerInnen wurden lange nicht ausgestellt und eigentlich Kokemoos wird auch heuer 5 Jahre alt! Daher wollte ich bissel Weihnachtsmarkt – Feiermäßig stattfinden. Natürlich, wer KOINOBORI kaufen will, verkaufen wir weiter für die Spende!

Program:

Am Sa. 9.12.    ab 16 Uhr Weihnachtsstimmung-Markt


Am So. 10.12.   ab 11 – 13 Uhr KOINOBORI Workshop

                            weiter Markt+Feiern

 
Ort: ehmalige Atelier von Kahl-Heiz Ströhle.
hoffe für ihn auch nette Nutzung.
Freue mich auf eure Meldung und eures Kommen!!
Herzlichste Grüße
Kokemoos
hisa enomoto

Danke – Bericht 14.10.2017 Kizuna Projekt Wien

 

Als Organisatorin vom „Kizuna“ Projekt – Wien, Yukari Kojeder – Sakai, möchte ich mich im Namen aller Mitwirkenden für Ihre geschätzte Unterstützung für das Jugendmusikprojekt Fukushima herzlich bedanken.

Am Samstag den 14.Okt.2017 konnten wir ein sehr erfolgreiches Konzert im Ehrbarsaal des Prayner Konservatoriums geben.

Da wir mit unserem Projekt den Ehrenschutz der japanischen Botschaft in Österreich erhielten, wurde die Begrüßung mit sehr ehrenvollen Worten vom Botschafter von Japan in Österreich, Herrn Kiyoshi Koinuma, dankenswerterweise vorgenommen.

Der Vertreter des St. Georgs – Ordens, Herr Vincenz Stimpfl – Abele, hielt eine sehr eindrucksvolle Eröffnungsrede zum Gedenken an den 300. Geburtstag von Kaiserin Maria Theresia. Im Programm wurde eine tiefe historische Beziehung zu der k.u.k. Wiener Regimentskapelle IR4,  Hoch – und Deutschmeister hergestellt und vertieft.

Maria Theresia hatte im Jahr 1741 eingeführt, dass jedes Regiment eine eigene Kapelle haben soll und bald wurde diese IR4 – Regimentskapelle zur Lieblingskapelle des Kaisers.

Der im Jahr 2014 gegründete “Kizuna“ Chor – Wien besteht aus professionellen Sängern und ist seither bei vielen solcher Veranstaltungen mit vollem Einsatz dabei. Es wurde auch gemeinsam mit den Deutschmeistern das “Furusato“ Lied der Heimat und zum Abschluss der Deutschmeister Regiments – Marsch aufgeführt, um dadurch die Verbundenheit von Japan und Österreich und auch Wien mit Fukushima weiter vertieft. Das Publikum dankte es mit einem herzlichen Applaus. Zwei weitere Stücke, Gunjo (Azurblau) und das Lied “Stand Alone“ rundeten die Darbietungen sehr schön ab.

Der begabte 16 – jährige japanische Pianist, Hibiki Kojima, interpretierte eine Sonate von Josef Haydn.

Kentaro Yoshii, ein ehemaliger Wiener Symphoniker Solocellist, und die Pianistin Yukari Kojeder – Sakai spielten die A – Dur Sonate für Klavier und Cello von L. v. Beethoven und als Zugabe den 3.Satz aus der Sonate für Cello und Klavier von S. Rachmaninoff.

Das Publikum bedankte sich für das stimmungsvolle Programm mit großem Applaus.

In der Pause konnte sich das Publikum an einem ausgiebigen Buffet mit vielen internationalen Köstlichkeiten erfreuen.

 

Durch Ihre Spenden und Unterstützungen haben wir ein erfreuliches Ergebnis für unser nächstes Vorhaben zusammengebracht. Wir möchten gerne begabte jugendliche Musiker aus Fukushima nach Wien einladen, um den Kulturaustausch mit der Musikhauptstadt Wien noch weiter zu vertiefen und unsere Verbundenheit auszudrücken. Es sollen schöne Konzerte mit diesen Musikern aus der betroffenen Region und unseren Künstlern hier in Wien gemeinsam gegeben werden. Um dieses Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, benötigen wir weiterhin Ihre geschätzte Hilfe und hoffen, dass Sie uns auch bei den nächsten Projekten wieder so freundlich unterstützen werden.

 

Das nächste Projekt ist das “Kizuna – Adventkonzert“

Freitag den 8. Dez. 2017 um 17h00

Beethoven – Saal  1190 Wien, Pfarrplatz 3
Herzlichen Dank schon im voraus für Ihr Kommen. Wir wünschen Ihnen bis dahin Gesundheit und viel Erfolg.
„Kizuna“ Projekt – Wien
Yukari Kojeder-Sakai
E-Mail: wien@kojeder.com

https://kizuna-projekt-wien.jimdo.com/

Spenden werden jederzeit gerne angenommen.

Projekt „KIZUNA-Verbundenheit“ Spendenkonto
Kontonummer Raika Wien AT 51 3200 0000 1211 0 39