GENBAKU NO HI / ATOMIC BOMB MEMORIAL DAY

 

GENBAKU NO HI

ゲンP1160204ゲンP1160176

Atomic Bomb Memorial day –
eine Initiative von Yuko Gulda

Dies ist eine Initiative, um den
GENBAKU NO HI –
ATOMIC BOMB MEMORIAL DAY am 8. August als offiziellen Gedenktag für die Opfer von Hiroshima (6. August 1945) und Nagasaki (9. August 1945)
zu etablieren.

Dieses Jahr haben wir mit KOINOBORI teilgenommen, Vielen Dank für ihre Arbeit!

ゲンP1160202

Ort : UNO Wien
1120 Wien, Wagramer Strasse 5,
U1 Kaisermühlen/Vienna International Centre

Die Gedenkfeier 2013 zum
ATOMIC BOMB MEMORIAL DAY findet am Mittwoch, 7. August 2013, ab 15 Uhr im Vienna International Centre, Rotunda, statt.

■Bitte um die weitere Petition :
http://genbakunohi.com/deutsch/unterstuetzung.php

 

in the UNO Vienna

1120 Wien, Wagramer Strasse 5,
U1 Kaisermühlen/Vienna International Centre

Speech
− Mr. Franz Kolar
Chief of the Vienna Office,
United Nations Office for Disarmament Affairs (UNODA)
− Ms. Vorian Maryssael
Director of the International Monitoring System Division (IMS),
Preparatory Commission for the Comprehensive Nuclear-Test-Ban
Treaty Organization (CTBTO)
− Mr. Klaus Renoldner
President, International Physicians for the Prevention
of Nuclear War (IPPNW) – Austria
モデレーター: Ms. Laura Videla
http://genbakunohi.com/

■Petition :
http://genbakunohi.com/deutsch/unterstuetzung.php

 

 

 

 

Read More

KOINOBORI in Naumburg- Deutschland / KOINOBORI in Naumburg- Germmany

Bericht von Aya Onodera

Wir stellen hiermit KOINOBORI („Karpfenfahnen“), die Kinder aus Kesennuma, Japan, gemalt haben, in dem traditionsreichen Internat „Landesschule Pforta“ in Naumburg aus, wo bereits Friedrich Nietzsche studiert hat.

Es wird am kommenden Samstag und Sonntag stattfinden.
Am 8. Juni von 10.00 bis 20.30 Uhr
Am 9. Juni von 10.00 bis 16.30 Uhr

Landesschule Pforta
Schulstraße 12
06628 Naumburg
Deutschland

+49 – (0) 34463/35 171
http://www.landesschule-pforta.de

In der Landesschule Pforta wurden Spenden für die Unterstützung der
Erdbebenkatastrophe in Ostjapan gesammelt.

Hinzu kommt eine Einzelspende der Kirche in Naumburg durch die, in Kesennuma Workshops mit Schulkindern stattfinden konnten. Diese Spende wurde mir anvertraut.

Dank dieser Hilfe konnte ich den  „Workshop: Eine Stadt des Traumes in der Zukunft“ veranstalten, und dort zusammen mit etwa 12-jährigen Kindern von der Karakuwa Nakai Grundschule in Kesennuma in der Präfektur Miyagi ein riesiges, 8-Meter-langes Bild malen.

Im Dezember 2012 habe ich den“Workshop: Dialog mit Freunden und mit Farben“ mit geistig behinderten und mit autistischen Kindern und Jugendlichen  zwei weitere, riesige 5-Meter-lange Koinobori gemalt. Dies haben wir zusammen mit NGO „Network Orange“ aus Kesennuma, Miyagi, gemacht, einem Netzwerk von Gruppen, die geistige behinderte Kinder und Jugendliche unterstützen.

 

Read More

Stimmen aus der Stadt IWAKI in der Provinz Fukushima

 

Bericht vom November 2012 (Eineinhalb Jahre nach der Erdbebenkatastrophe)

Im April und August 2011 war ich zusammen mit der Hilfsorganisation EARTH in Iwaki / Fukushima, um bei den Aufräumungsarbeiten zu helfen. Aus dieser gemeinsamen Erfahrung heraus entwicklte sich die Idee für das KOINOBORI Projekt, in dem gemeinsam für die Betroffenen Spenden gesammelt wurden. Read More